Mittwoch, 3. August 2016

"Pokemon go" ist nur der Anfang...

Ausnahmsweise mal keine Fotos- nur ein paar Worte zu einem Spiel... und was daraus werden kann. 


Nachdem ich bereits zum dritten Mal die Bücher von Daniel Suarez gelesen habe, erobert gerade "Pokemon go" die Welt- und spaltet sie. Zum Glück ist es nur ein Spiel... oder?

Augmented-Reality= die erweiterte Realität. Ein faszinierender Gedanke, den Daniel Suarez bereits mit seinen Büchern "Daemon" im Jahr 2006 (bereits 2004 fertig gestellt) und dem unmittelbar anschließenden Band "Darknet" ausführlich beschreibt. Und was damals noch nach Sience Fiction geklungen hat erweist sich nach und nach als realisierbar.

Die künstliche Intelligenz und die Hintergrundprogramme eines toten Spieleentwicklers, die durch eine entstehende Community weiterentwickelt werden können, sind die Basis des ersten Teils. Ebenso die Rekrutierung der ersten "Darknet"- Mitglieder- wobei das Darknet im Buch eher das Netzwerk der "Eingeweihten" beschreibt (auch "D- Raum" genannt).

Das spannende daran ist die Verknüpfung der realen mit der virtuellen Welt, erlebbar durch die so genannte HUD- Brille (HUD= Head up Display). Parallel dienen die Spiele des verstorbenen Entwicklers zum Teil als Brücke zwischen den Welten. So lautet auch der Untertitel "Deamon- die Welt ist nur ein Spiel".

Die HUD- Brille ermöglicht den Darknet- Mitgliedern unter anderem z.B. an markanten Orten Dinge zu sehen, die allen anderen Menschen verborgen bleiben. Ebenso können bei Mitgliedern deren virtuelle Identitäten abgerufen werden. Dazu gehören unter anderem der Nickname, das Level, in dem sich der Avatar (der gleichzeitig die Person ist) befindet und der Rufwert, ein Bewertungssystem von 1- 5 Sterne ausgehend von einer Zahl X an Bewertungen durch andere User.

Und wie im Moment bei "Pokemon go" bereits zu beobachten ist, so ist auch die Gesellschaft in den Büchern gespalten- während die "Trainer" in "Pokemon go" unsichtbar für Nicht- Spieler ihre Tiere in den Arenen über realen Kirchen, an zentralen Orten oder an Denkmälern kämpfen lassen, so kämpfen die Mitglieder des Darknet gegen reale Monopolisten und Großkonzerne. Diese hingegen versuchen, die künstliche Intelligenz für ihre Zwecke zu hacken und zu unterwandern, um noch größeren Profit zu erzielen. Um diesen Kampf geht es im Folgeteil "Darknet".

In den Büchern wird entschieden, ob das Erbe des Spieleentwicklers Matthew A. Sobol für die Menschheit gut oder schlecht war. Bei "Pokemon go" wird eine Richtung eingeschlagen, die den Weg für eine Verknüpfung zwischen der virtuellen und der realen Welt in einem unvorstellbarem Ausmaß ebnet.

Es kann eine spannende Zeit werden, in der sich theoretisch soziokulturell die gesamte Welt verändern kann. Ein bisschen Wehmut schwingt mit, denn was "Ingress", welches wie "Pokemon go" ein Augmented- Reality- Game ist (beide aus demselben Entwicklerstudio Niantic) nicht geschafft hat, das schafft nun ein Spiel mit süßen Pokemons: In kürzester Zeit Massen zu begeistern und für eine gemeinsame Sache auf die Straße zu bringen. Und wer weiß, was kommt... ist die Welt nur ein Spiel?

Weiterführende, externe Links:
Homepage Daniel Suarez (engl.)
Wikipedia: "Erweiterte Realität"
Wikipedia: "Ingress- (Spiel)

Freitag, 22. Juli 2016

Wandbild Druck "Alu Dibond Butlerfinish®"

Saal- digital hatte eine Gutscheinaktion zur Produktrezension aller angebotenen Wandbilder. 


Hochwertiger Bilderdruck ist nicht unbedingt für den kleinen Geldbeutel zu haben. Somit rezensiere ich für den Druck gerne in einem Blog- Artikel, zumal Saal- digital bei diesen Aktionen alle Möglichkeiten offen lassen und zum Schluss der Gutschein einfach verrechnet wird.

Das Originalbild
Was ist nun Alu Dibond Butlerfinish®?
Dabei wird das Motiv nicht auf eine weiße Fläche gedruckt, sondern auf eine gebürstete Aluminiumfolie.
Die beste Wirkung wird erzielt, wenn das Motiv entweder schwarz/ weiß ist oder weiße Flächen im Motiv vorkommen- halbtransparente Flächen könnten eine reizvolle Beziehung mit dem Bildgrund eingehen.

Ich habe mich zum testen für ein Bild entschieden, welches minimalistisch aufgebaut ist und demnach zu ca. 75% aus einem ursprünglich weißen Hintergrund besteht.

Das gedruckte Ergebnis, halb in der Sonne, halb im Schatten
Der Druck ist sehr gut (was von Saal- digital zu erwarten war) das gewählte Druckformat lag bei 30x40 cm und als Aufhängung habe ich mich für die Aluminiumschienen entschieden. Diese empfinde ich als sehr hochwertige Möglichkeit und sie geben dem Bild selbst auf der Rückseite eine edle Optik und Wertigkeit.

Hochwertige Aluminiumschienen als Aufhängung
Das Motiv muss allerdings tatsächlich geeignet sein: Durch die Grundfarbe des Aluminiums wird das Motiv dunkler dargestellt als auf einer weißen Fläche. Dennoch ist die Struktur sehr ansprechend und wirkt extrem modern.

Alles hat seinen Preis, 30x40 cm inkl. Aufhängung und Versand, schlagen mit ca. 48,00 Euronen zu Buche. Die Preise sind sehr übersichtlich und ohne versteckte Kosten gestaffelt (Maße, Aufhängung und Versandkosten= Rechnungsbetrag).

Gegen das Licht kommt die Struktur gut zur Geltung, das Bild verändert sich je nach Lichteinfall
Fazit: 
Wer etwas außergewöhnliches haben möchte und gleichzeitig im Trend liegen mag, der sollte diese Möglichkeit mit dem richtigen Motiv mal ausprobieren. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, weil es mir langfristig neue Möglichkeiten eröffnet und weil es insbesondere bei meinem gewählten Motiv eine gewisse Kälte mit herein bringt, die die kritische Aussage nur noch mehr unterstützt.
Saal- digital als Anbieter liefert eine fast perfekte Software und Druck sowie Versand gehen unfassbar schnell. Die Qualität liegt im gehobenen Bereich und ist somit zu empfehlen.

#saal-digital

Von einer Libelle und großem Glück


Der große Blaupfeil ist eine zur Zeit häufig anzutreffende Libelle (Video am Ende des Artikels!)


Großer Blaupfeil
Ich beobachte die großen Blaupfeile nun schon seit mehreren Tagen und konnte bereits dieses Bild festhalten.

Lunchtime

Doch als dann ein Exemplar mit einem Kohlweißling an mir vorbeiflog war ich hingerissen, als sich die Libelle diesen wunderbaren Platz zum fressen aussuchte. Und ich danke ihr dafür, dass sie mir nicht nur dieses Bild ermöglichte- nein, ich konnte sie sogar noch filmen.





Sonntag, 12. Juni 2016

Helldecker live: Bandfusion 2016 im Schloßpark Strünkede/ Herne, Teil 2- Live on Stage

Bandfusion 2016

10 Bands in 4 Stunden, im Schloßpark Strünkede/ Herne. 

Die Reihenfolge der Bands? Mittels Losverfahren- 15 min. vor dem nächsten Auftritt... ein spannender Abend, nicht nur für die Zuschauer. 

Teil 2- Live on Stage (Teil 1 verpasst? Hier gehts zurück!)

We are HELLDECKER...
Kurz nach einer schnellen Anmoderation beginnt auch schon die Zeit zu laufen- 15 Minuten rückwärts...

... we play for YOU
Der Opener eröffnet mit dem gleichnamigen Stück: "We are HELLDECKER, we play for YOU!".  
Helldecker Andy
Schnell sind sie, laut sind sie, das ist Sleaze`n Punk`n Roll im Schnelldurchlauf!
Helldecker Kai
"HELL OF A RIDE" und der "HUSKY SONG" folgen. Doch auch wenn nur eine Viertelstunde Zeit ist- ein "DIRTY LITTLE PIECE OF ROCK" geht immer.
Helldecker Malte

Und natürlich können Helldecker die Zeit einhalten. Die letzte Nummer endet exakt 1 Sekunde vor Ablauf der Zeit- das ist Timing in Perfektion.

Helldecker Hardy

Hier noch viele weitere Fotos, die die Zeit bis zum nächsten Auftritt am 27.08.2016 um 16.45 Uhr in Herne verkürzen. 

Externe Links:

Helldecker bei Facebook 

Der Link zum nächsten Festival, umsonst, draußen, in Herne: Auf dem Stennert (externer Link zur FB- Seite).

Das Rockbüro Herne (Veranstalter Banfusion)
























 




 

 




Helldecker live: Bandfusion 2016 im Schloßpark Strünkede/ Herne, Teil 1- Backstage

Bandfusion 2016

10 Bands in 4 Stunden, im Schloßpark Strünkede/ Herne. 

Die Reihenfolge der Bands? Mittels Losverfahren- 15 min. vor dem nächsten Auftritt... ein spannender Abend, nicht nur für die Zuschauer. 


Teil 1 Helldecker Backstage:


Helldecker Frontmann Andy- hoch konzentriert... oder einfach nur extrem entspannt

Helldecker Malte
Ankunft gg. 18.00 Uhr, ein freundlicher Empfang durch die Organisation und die anderen Bands. Neben Helldecker werden an diesem Abend noch Alidaxo, Belle Epoque, Damaged Justice, Das weisse Rauschen, MERCURY'S FUTURE, sTeReO, The Juicy Dolls, The Messersmith und Please Mister auftauchen, um den Schlosspark zum Beben zu bringen.



Helldecker Hardy
Von Nervosität noch keine sichtbare Spur. Vielleicht ein bisschen mehr Ruhe bei Einzelnen, Andere wirken aufgekratzter. Die Grundstimmung ist jedoch entspannt und abwartend. 

Helldecker Kai

Um kurz nach 19.00 Uhr dann die Besprechung. Jede Band hat 5 min. für den Umbau und 15 min. für den Gig. Zeitüberschreitungen sind nicht drin- sonst gibt`s halt keinen Strom mehr- oder schlimmeres ;)

Helldecker Hardy


Um kurz nach 20.00 Uhr wird es ernst. Die Auslosung der ersten Band findet statt. Helldecker sollen an diesem Abend kein permanentes Auf und Ab in Sachen Anspannung erleben. Sie wurden als erste Band ausgelost und haben ab sofort 5 min. für den Aufbau.
Helldecker Kai


Plötzliche Hektik macht sich breit, das Equipment wird auf die Bühne gebracht.


Jeder Handgriff scheint zu sitzen- schnell und professionell nutzen Andy, Kai, Malte und Hardy mit freundlicher Unterstützung durch Moritz ihre 5 Minuten Zeit um sich für ihren Auftritt bereit zu machen.


Kann Helldecker Malte die Zeitvorgabe einhalten?

Und dann beginnen Helldecker`s 15 Minuten- schaffen sie es, in der Zeit zu bleiben- geht alles gut? Das erfährst Du hier in Teil 2- Live

Externe Links:

Helldecker bei Facebook 

Das Rockbüro Herne (Veranstalter)